C-Wurf Tagebuch

Der Geburts-Tag:
Am 07.11.2015 morgens ist die Körpertemperatur bei Flame um ein Grad auf 36,9°C gefallen. Jetzt wird es schön langsam aber sicher das Ende der Trächtigkeit eingeläutet. Um ca. 14:00 fing Flame immer wieder an ihre “Wurfhöhle” zu bauen……dieser kann noch 12-24 Stunden dauern….muß aber nicht. Ihr Appetit hält sich seit diesem Morgen auch schon in Grenzen. Nachdem die werdende Mutter das Mittagessen verweigert hat, wollten wie sie am Abend auch nicht mehr dazu überreden etwas zu futtern. Im Laufe des gesamten Abend wurde Flame immer unruhiger, ihre Wehen wurde stärker…..
Am 08.11.2015 um genau 00:55 kam der erste und schwerste Welpe, ein Rüde mit 483g zur Welt, nur 5 Minuten später der Zweite, wieder ein Rüde. Und weil es gerade so schön flutscht 15min später wieder ein Bub. Endlich dann, wieder 15min später…..ein Mädchen. In 35 Minuten 4 Welpen, so kanns weiter gehn, dachten wir. Aber auch nur wir!
Flame machte entgegen unserer Hoffnungen bis 03:00 Pause. Richtig, Bub Nummer 4. Da sich der Zeitabstand von 15min als perfekt erwiesen hat, kam um 03:15 das Zweite Mädchen und der leichteste 4-beiner mit 375g zur Welt.
Der ganze Tag verging dann recht ruhig, schlafen und an Mamas Zitzen nuckeln ist die Haupftbeschäftigung. Dabei gibt es viele unterschiedliche Möglichkeiten, die einen lassen sich sprichwörtlich vollaufen, am Rücken liegend läuft die Milch ganz von alleine. Der andere Teil benutzt die, die auf dem Rücken liegen als Treppe um an die “Früchte” ganz oben dran zu kommen. Nach einem wohlverdientem Schläfchen werden bereits die ersten “Ausflüge” unternommen, Mami als Kletterturm und Versteck missbraucht.
Nach einer ruhigen Nacht und dem Babyhunde-Frühstück stand am Morgen des 09.11.2015 wieder das Wiegen am Programm. Erfreulicherweise haben fast alle Welpen ihr Gewicht gehalten bzw. erhöht. Am 3ten Tag, den 10.11.2015 haben alle schön zugelegt und man sieht förmlich das alle an Kraft zulegen. Die kräftigsten können schon ganz schön lange die Köpfe halten…bis sie wieder das “Wackeldackelsyndrom” bekommen und in einen kurzen aber festen Tiefschlaf verfallen.
Welpen aus dem C-Wurf
Jede Minute zählt, heute Morgen am 5ten Lebenstag dem 12.11.2015 stand wie jeden Tag der Gewichtsstatus am Programm. Schließlich wollen wir ja genau wissen, ob alle Hundebaby genug zu futtern bekommen.
Leider bleibt euch ein westentliches “Glücksgefühl”, das wir jeden Tag haben dürfen, verborgen *grins*. Das “Raunzen” und all’ die Geräusche, die von den kleinen Bordernasen ausgehen, ist fantastisch. Man kann es eigentlich gar nicht beschreiben, es gibt keine Worte dafür….es ist einfach megasüß und es zwingt einen immer wieder in die Wurfbox hinzugucken. Und wenn man sie alle dann sieht, mit ihrem glänzenden Fell, das nicht nur weich zart aussieht, möchte man am liebsten alle rausnehmen und mit ihnen kuscheln.
Hmmmm, wenn man das so liest, könnte man denken, ich rede von Menschenbabys *lach* …jaja, denkt ruhig, was ihr wollt von mir *grins*. Aber sie sind zur Zeit eben unser aller Familienmittelpunkt!
Damit ihr einen kleinen Eindruck davon erhält, was ich damit meine, seht bzw. hört euch das nachstehende Video an.

Ui, wie die Zeit vergeht! Heute ist schon der 17.11.2015 und es gibt keinen besonderen Grund, warum ich mich die letzten Tage nicht gemeldet habe…alles beim Alten, fressen und schlafen.
Jetzt wird es jedoch schon langsam interessant! Die Augen der Welpen werden sich jetzt dann bald öffnen, dann sehen sie wenigstens schon wo sie hinlaufen. Schnell sind sie ja schon aber mom. geht noch alles mehr nach Geruchsinn.
“Es werde Licht!” …gesagt, getan; und die Zwerge öffneten die Augen. Am Vorabend des 19.11.2015 öffneten die ersten Welpen die Augen, noch ein bisschen zögerlich aber die einen oder anderen waren bereits offen. Ich freuen mich schon richtig auf die nächsten Tage, wenn 6er-Gang die Umgebung erforscht.

Hallo meine Lieben…vorerst muss ich mal entschuldigen, dass ich schon so lange nichts mehr von mir hören ließ. Leider hatte mich mein Internetprovider seit einer Woche im Stich gelassen. Die Video die ich online gestellt habe, habe ich übers Handy auf YouTube geladen…….eine langwierige Geschichte. Aber jetzt bin ich wieder da……hoffentlich für länger.
Die Woche seit dem 23.11.2015 bis heute den 28.11.2015 war natürlich eine der Wochen, in der sich die Welpen sehr sehr gut entwickelt haben.
Die erste Nahrungsaufnahme mit dem Welpen Starter habt ihr ja noch gesehen. In der Zwischenzeit hat Flame das Stillen auf nahezu null reduziert. Dieses langsame Entwöhnen hat mit dem Milchabbau von Flame zu tun, auch weil die Welpen jetzt ihre Zähnchen bekommen. Bei den meisten sind diese schon durch….und ganz schön spitz sag ich euch ;-)
Welpen Nahrung bekamen die Sechs bis jetzt zwei Mal am Tag, sobald die Mami aber nun ganz abgestillt hat, werden wir dies erhöhen. Ich muss euch wieder einmal ein Filmchen vom “großen Fressen” reinstellen, damit ihr sehr wie es da mittlerweile zugeht. Das ist auch der Grund warum die Welpen momentan so unterschiedlich zu nehmen. Mal erwischt der eine mehr, dann wieder der andere. Auch von den Aktivitäten sind die Zwerge ganz unterschiedlich. “Cool Costa” ist bei jedem Unfug dabei, und muss natürlich mehr futtern, damit er die “verbrannte” Energie wieder auffüllt. “Captain Future” und “Cunning Challenger” schieben eine ruhige Kugel…die kuscheln und schmusen lieber……nur kein Stress ;-)
“Curious Filou”, hmmm, ich würde sagen, er ist momentan seinem Vater am nächsten. Er schaut sich alles an, greift ein, wenn es sein muss. Sonst sitzt er auf seiner Schildkröte und behält den Überblick. Die beiden Mädls “Coconut Dream” und “Chocolate Cookie” sind eher lebendig, durchsetzungsstark, weiß genau was sie will, aber auch was sie nicht will, mit einem leichten Hang zum zickig sein……..Mädls halt;-)

Schon wieder ist fast eine Woche vergangen… dass die Welpen immer aktiver und schneller werden, muß ich wohl nicht erläutern. Dass sie ihren Charakter festigen, finde ich da viel interessanter. Im Gegensatz zu unseren ersten beiden Würfen finde ich, dass sie viel ruhiger (lautstärkenbezogen) sind, aber auch zielstrebiger.
Das beste Beispiel ist “Cool Costa”. Costa, der anfangs nur seinen Macho gezeigt hat, dürfte er sich zu einem richtiger Herzensbrecher entwickeln. Wenn er nicht so ein entzückendes Gesicht hätte, würde ich sagen “harte Schale, weicher Kern”.  Unser kleiner “Latino” versteht es die Welt zu erobern, mein Herz ist ihm schon einmal sicher. Wenn er mit jemanden kuschelt, egal mit 2 oder 4-Beiner kann es schon sein, dass er die Ansprüche auch lautstark kundtut, wenn sich “etwas anderes” nähert. Auch beim Spielen ist er mit vollem Einsatz dabei, lässt sich schön dazu annimieren, aber auch prima wieder von einem höheren Level runter holen.
Die ganze Aufmerksamkeit und Zuneigung gehört dann ihm. Könnte mir auch ganz gut vorstellen, dass er sich “den Seinen” voll und ganz aufopfert. Wenn er sich weiter in diese Richtung entwickelt, wird er ein wirklich toller Rüde!

Nun mal ein paar Worte zu unserer Coconut Dream… frei aus dem Lateinischen übersetzt: die Zielstrebige. Sie ist wie alle anderen sehr verschmust und anhänglich, jedoch hat sie einen “eigenen” Kopf und man erreicht bei ihr nichts durch Druck oder Zwang. Sie macht alles für einen, man muss sie nur davon überzeugen… :-)! Sie ist sehr mutig und lässt sich durch nichts einschüchtern. Das sind für uns eindeutig Anzeichen für einen starken Charakter wie auch aus ihrer Blutlinie hervorgeht. In unserem gewohnten Umfeld macht sie ihre Patrolliengänge und kontrolliert, ob eh alles passt.
Cookie & Coco sind eigentlich die heimlichen Rudelchefinnen ;-), nur lassen sie die Burschen im Glauben, dass sie es sind… *ggg*

Heute, Freitag der 04.12.2015 haben die ersten beiden Welpen ihre zukünftigen Besitzer gefunden. Tri-Border “Filou” wird Anfang nächsten Jahres zu Sabine in das ländliche Mühlviertel und “Coco” zu Heidi in den Salzburger Flachgau ziehen. Das freut uns natürlich, vorallem weil sie nicht weit weg von uns sind. Ist doch schön, wenn die “eigenen” Kinder in der näheren Umgebung bleiben.
Was hat sich heute noch getan? …ach ja, unsere Welpenschaukel wurde wieder aktiviert und auch schon voller Interesse untersucht. Das wackelige Ding, so banal es auch ist, ist wirklich hervorragend geeignet für die kleinen Vierbeiner. Die ersten Male klettern sie noch ganz vorsichtig und verhalten auf die Plattform. Sobald es dann zu wackeln/schaukeln beginnt, verlieren sie ganz rasch das Gleichgewicht und sehen sich wieder am Anfang der Herausforderung. Dies dauert jedoch nicht sehr lange und sie können damit umgehen und laufen mit Schwung über die Schaukel.
SONY DSCSONY DSCDer Therapiekreisel und das Air-Pad bewirken dasselbe nur auf eine andere Art. Die Agility-Wippe simuliert ebenfalls einen beweglichen Untergrund, aber auch die Geräuschempfindlichkeit, wenn die Wippe am Boden aufschlägt. Im Allgemeinen unternehmen wir schon sehr viel damit, die Welpen möglichst geräusch- und “schreck”resistent sind bzw. werden.

Sodala, heute ist Montag, 7.12.2o15 und unsere Babys hatten bereits morgens & mittags die erste “Fleischmahlzeit” (faschiertes Muskelfleisch + geriebene Karotten + Sellerie + Petersilie einmal mit Lachsöl und einmal mit etwas Joghurt).

Erste BARF-Nahrung

Erste BARF-Nahrung – noch zivilisiert ;-)

Erste BARF-NahrungONY DSC

HIIILFE, die Schüssel wird leer ;-)

Vorige Woche haben wir nämlich mit unserer Rosa einen Barf-Plan ausgearbeitet, weil ich testen möchte wie gut das unsere Welpen vertragen. Geschmeckt hat es ihnen vorzüglich… es hat ja jeder bereits aus seinem eigenen Futternapf fressen dürfen ;-). Mal sehen…

 

Was kommt nach dem großen Fressen? Wenn der Ranzen steht……”eh klor” dann steht das Verdauungsschläfchen an……und das kreuz und quer in Welpenhausen ;-)

SONY DSC SONY DSC SONY DSC SONY DSC

 

 

 

Heute ist Donnerstag, 17. Dezember 2015 und unsere süssen Racker wachsen und gedeihen. Sie sind schon sehr wissbegierig und untersuchen alles. Sie werden noch immer gebarft, da sie es bestens vertragen. Seit ein paar Tagen bekommen sich auch getrocknete Kaninchenohren, Hühnerhälse oder Kälberblasen… klingt komisch, ist aber so.

Seit 3 Tagen füttern wir die Zwerge auch immer wieder mal in der Küche. Anschließend spielen und tollen sie im Wohn-/Esszimmer & der Küche herum. So ein Spaß! Und der eine oder andere sitzt dann vor der Futtertonne der großen Hunde bzw. vorm Kühlschrank und bettelt, dass etwas herausfallen solle.. *lach*

Und heute ist Sonntag, 20.12.2015 und wir hatten Besuch von Costa’s Family aus Wien. Im Anschluß fuhren wir zu Halbschwester Bones nach Gunskirchen, die bei Rosa & David zuhause ist. Eine Stunde lang spielten die Kleinen mit Bones im Garten, obwohl es nicht gerade warm und trocken war. Nein, im Gegenteil… es war eher kalt und nass… aber die Zwerge waren schon sehr tapfer und mutig! Sie durften sogar durch die Kräuterbeete laufen und sie sind jetzt total streichfähig! D.h. sie sind heute zum 1. Mal mit dem Auto gefahren! (Das haben sie mit Bravour gemeister! So brav waren die Zwerge!) Im Anschluss gab es natürlich eine große Portion Fleisch mit Gemüse, die haben sie sich auch wirklich verdient *lach*!

Aufgrund der Weihnachtszeit haben wir wieder mal ein bisschen das Tagebuch vernachlässigt, aber zum Glück gibt es ja die Live-Cam und so bleiben ja alle die möchten, sowieso immer am Laufenden ;-)!

Die Weihnachtsfeiertage sind nun “endlich” vorbei und in den letzten 7 Tagen hat sich ganz schön viel getan:
Wir schreiben den 27.12.2015, mittlerweile hat Mama Flame abgestillt und ist nur mehr für Spielstunden und zur Kontrolle bei den Babys. Wenn sie sich “frei” bewegen, ist sie leidentschaftliche Mutter – das ist für Flame neu! Sonst haben das die anderen vollständig übernehmen müssen…. jaja, sie lernt dazu. Regelmäßig werden die Zähne inspiziert und das Fell gebürstet. Man kann nie früh genug damit anfangen, dass sie lernen, dass das ganz normal ist.

Ausserdem bekommen sie 2-3 Mal ihre Mahlzeiten in der Küche und helfen auch schon mal mit ;-). Sie sind so glücklich nach dem Fressen, dass es eine Freude ist. Sie hatten bereits feinstes Rehfleisch zu Weihnachten *lecker* und sie lieben Kokos. Dank der Hilfe von unserer Rosa hab ich das Gefühl, dass wir diesbezüglich alles richtig machen.

Die Welplein haben Bekanntschaft mit dem Clicker gemacht und wurden mit Apfelstückchen belohnt. Gefällt ihnen total. Zudem wurden alle wieder entwurmt, und heute waren wir zum Chippen & zur Augenuntersuchung (nicht bloß DNA-Test) bei Dr. Fasching in Wels. Also zum 2. Mal Autofahren und zum 1. Mal in der Tierarztpraxis. Jetzt hat schon jeder einen eigenen EU-Impfpass *sehrstolzsind*. Wir haben natürlich vorgesorgt, damit ein möglichst reibungsloser Ablauf funktioniert. Und unsere Babys verhielten sich vorbildich! Großes Lob wieder von Dr. Fasching, dass sie so ruhig und ausgeglichene Welpen sind! Das ist Balsam für unsere Züchterseele.

In der Zwischenzeit hätten sich wieder sehr viele Interessenten für unseren Comeback Chicharito gemeldet, doch ich bzw. wir können uns nicht von unserem Goldstück trennen. Kurz gesagt, er bleibt bei uns 8-) und wir freuen uns total! Er ist uns allen so sehr ans Herz gewachsen…es müsste sich schon ein ausgesprochen tolles Platzerl anbieten, um nochmal darüber nachzudenken.

Culling Challanger durfte gestern 30.12. sein neues Zuhause kurz besichtigen. Der Grund dafür ist ganz einfach erklärt: das Wetter war schön und vorallem trocken, sein neues Zuhause ist nicht weit von uns entfernt und Autofahren schadet den kleinen Bewegungsjunkies auf keinen Fall. Chichi & Cookie durften auch mit und ihn unterstützen.

Fazit…es hat allen Spaß gemacht und die 4 Beiner waren anschließend total erledigt. Deswegen alleine zahlt sich so ein Ausflug schon aus.

Silvester, ganz ehrlich, ich freue mich schon auf heute Abend! Vorallem bin ich schon gespannt wie das ganze Rudel, groß und klein auf die Silvesterknallerei reagiert? Ich hoffe, dass unser alter Windhund-Husky Rüde Enzo nicht alle mit seiner Suderei ansteckt, denn die restlichen Wauzies sind im Grunde alle recht entspannt!
Bei den Jüngsten, also unserem C-Wurf, bin ich mir ziemlich sicher, dass sie ausreichend Geräusch unempfindlich sind. Dafür haben wir mit Sicherheit vorgesorgt.

Lilly und Chicharito im Baumarkt

Lilly und Chicharito im Baumarkt

Heute Nachmittag war “unser” kleiner Chicharito noch schnell im Baumarkt einkaufen… zum 1. Mal mit Brustgeschirr und Leine versteht sich. Zielstrebig führte ihn sein Weg ins Weite Nichts des Baumarktes mit den roten Bausteinen und den weissen Buchstaben. Kaum hatte er etwas, für ihn Megainteressantes gesehen, war dies auch schon wieder vergessen, da sich noch etwas viel viel Besseres vor seinen kleinen Äuglein auftat.
So cool und unerschrocken ist schon fantastisch!!

 

 


Happy New Year, wir wünschen euch allen ein Gutes neues Jahr 2016.

Sylvesternacht 2016

Sylvesternacht 2016

 

Unsere kleinen Welpen, bzw. eure kleinen Welpen, haben ihre erste Sylvesternacht bravouröse überstanden, war ja auch nicht anders zu erwarten, haben ja auch alle tief und fest geschlafen. Schlussendlich wollte ich dann doch wissen wie sie reagieren wenn das Pöllerkrachen lauter wird und habe die Lautstärke des TV´s auf “stumm” gestellt. Da sich da nicht wesentliches geändert habe, musste ich zu trastischeren Mitteln greifen und kippte ein Fenster, ja ich weiß ich bin böse, aber aus erziehungstechnischen Mitteln musste ich das wissen. *ggg* Die fast 8 Wochen alte Welpengang nahm es ganz realext…..spitzten die Öhrchen, schauten sich um……alles gut, weiter pennen! Coole Bordernasen sag ich nur!

Nicht “Gorillas im Nebel” sondern “Border Collies im Schnee” gibt es heute bei uns. Adult Am dritten Tag des Jahres 2016 hat es nun endlich einmal ein paar cm geschneit. Viel darf man sich ohnehin nicht erwarten, jedoch reicht es, dass es unserem Rudel ausgesprochen tut gefällt. Und wer wäre Naijaprädestinierter für die Einführung in die weiße Pracht als unser Huskyhündin Naija. Auch wenn die Erwachsenen Border dem Treiben etwas skeptisch dagegen stehen, haben die sechs Halbstarken jede Menge Spaß. Ja ok, die riesen Menge an Schnee ist es jetzt nicht, aber mal ein Anfang.
Zuerst etwas Vorsichtig, wenn jedoch der erste Kontakt überstanden ist, werden die Zwerge auch schon wieder frech. Manchmal möchte ich die Gedanken der großen und der kleinen Hunde lesen können. Oder zumindest wissen wollen ob meine Einschätzung und Deutung richtig ist. So bleibt nur die jeweilige Eigeninterpretation und die kann ja auch recht amüsant sein!
Flash-Papa ChalangerFlash-Papa

Hoffnungstag Montag 04.01.2016 *ggg* nein, so arg ist es nicht. Wir hoffen nur, dass morgen unsere neue Waschmaschine endlich ankommt. Am 25.12.2015 hat unsere alte Maschine den Geist aufgegeben und ist in die ewigen Jagdgründe eingegenangen. Da die neue Maschine am 29.12. geliefert werden sollte, dies aber wie immer mal nicht eingehalten worden ist, sind wir nun 9 Tage ohne Waschmaschine. Was das heißt, kann wohl jeder nachvollziehen, unsere 6 Welpen machen das nicht gerade besser! Darum hoffen wir ganz ganz stark auf morgen Montag!

09.01.2016
…heute ist der Tag auf den wir schon alle gewartet haben. Die zukünftigen “Familienmitglieder” wahrscheinlich mehr als wir! Am Nachmittag steht die Wurfabnahme auf dem Programm und ab morgen verläßt uns bereits ein Teil unserer Welpen. Ein neuer Abschnitt im noch so jungen Welpenleben beginnt.

10.01.2016
Ruhig ist es geworden im Welpendorf! Nur noch Jimmy “Captain Future” und Chicharito sind noch da. Jimmy wird am kommenden Donnerstag abgeholt und Chicharito bleibt uns ja ohnehin erhalten.
Jetzt beginnt wohl oder übel wieder die Abbauphase, mit etwas wehmut muß ich gestehen. Es war zwar zum Teil, wenn man zurück denkt, ganz schön ansträngend…….aber jede Sekunde war es Wert die Kleinen aufwachsen zu sehen. Vom kleinen nassen “Felletwas” bis zu den jetzt 9 Wochen alten Welpen, denen sehr, sehr viel lustige und auch weniger lustige Aktionen einfallen. Dies alles dürfen nun die neune Besitzer auch miterleben.

Uns bleibt nur noch allen einen guten Start als Border Collie Besitzer zu wünschen.
Zum Glück gibt es Mail´s, Whatsapp, Facebook, Instagram und wie sie alle heißen…..so könnt` ihr uns jederzeit am laufenden halten und bei allen möglichen Fragen durchlöchern!

Somit schließen wir unser “C-Wurf Tagebuch” und wünschen allen 4- und 2 Beiner alles Gute!

Liebe Grüße
Elisabeth und Michael

www.rielex.at
5 comments on “C-Wurf Tagebuch
  1. Heidi sagt:

    Boah — schon an der eigenen Futterschüssel — zum “Fressen” sans die Herzis!

  2. Heidi sagt:

    Hallo, dank sei dem Ppvider — bin ja schon sooooo gespannt auf aktuelle Fotos. Freut mich, dass es den Kleinen so gut geht!

  3. Nadja sagt:

    bin ich froh dass euer internet wieder funktioniert :-) finde es echt interessant wie unterschiedliche charaktere die kleinen jetzt schon haben!

  4. erich sagt:

    einfach nur süß, die kleinen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>